Dienstag, 27. September 2016

Bauernhof-Quilt


Aus einer spontanen Idee und Wünschen meiner Buben, habe ich in den letzten Wochen an einem besonderen Quilt gearbeitet.

Ein Quilt für kleine Bauern;)



Er misst ungefähr 1.50x 1.20 m,
besteht hinten und vorne aus einem grünen Baumwollvorhang aus der Restekiste.



Appliziert habe ich verschiedene "Felder", die meine Jungs aus meiner Stöffchensammlung aussuchen konnten.


Die Stoffe habe ich jeweils  auf Wunschgrösse zugeschnitten und hinten zusätzlich noch mit etwas Vlies verstärkt, damit es noch etwas mehr Struktur erhält, wenn ich es quilte.


Das Feld in Steifen, die Kürbisse alle einzeln Freihand, sowie die Rüebli und die Sonnenblumen.
Es war mir unteranderem wichtig, auch etwas für den "Tastsinn", zu erhalten.


Im Maisfeld habe ich noch mit Baumwollgarn die Furchen mit Zickzack betont.



Den gesamten Quilt habe ich mit einem Quiltfaden in versch. grossen Zickzack gequiltet, um lange Grashalme zu imitieren. Das war die grösse Arbeit.


Dann Details wie Grashalme und Schilf mit Wolle geknüpft.




 Bei den Schweinen habe ich noch "Dreck" auf gestickt. Die kleinen dunkelbraunen Klümpchen ist "Dreck";)


Da taucht der Bommel wieder auf, den ich am Sonntag gemacht hatte, er soll ein "Gebüsch" darstellen.
Die Tannenbäumchen habe ich hier schon einmal gezeigt. Sie werden fleissig gebraucht.


Für all die vielen Holz- und Schleichtiere ist fast kein Platz, der Quilt hätte sogar noch grösser sein dürfen. Aber das ist meine Ansicht, für meine Jungs ist er genau richtig;)


Der Quilt  ist etwas krumm und schief, wie in der Natur auch;)

Der Kleine hat ihn schon mit in's Bett genommen...
Vielleicht etwas für Deine Kinder? Spontan und nach Kinder- Wünschen, das klappt immer;)


Herzlich, Rita



PS Und nun zwei weitere Kreuze für das Handarbeitsbingo von Barbara: etwas für zwei liebe Menschen machen, etwas gestickt;)

Montag, 26. September 2016

Liebster Pizzateig


Pizzateig finde ich eine simple und ganz variable Sache. Der Teig kann für Pizzaboden, Focaccia, für Knusperstangen, ect. gebraucht werden.

Hier mein Rezept:

250g Mehl
1KL Salz
1-2 EL Olivenöl
10 g Frischhefe
1.5dl lauwarmes Wasser

Alles mischen, 10min gut kneten und zugedeckt aufs Doppelte aufgehen lassen. Dann Teig nach Bedarf einsetzten und backen😉.

Allen einen guten Wochenstart😊

Herzlich, Rita

Sonntag, 25. September 2016

Sonntagsfreude



Am Sonntag einen Blick auf die vergangene Woche richten: Bild(er), Worte, Gedanken... die ein Lächeln ins Gesicht zaubern, einfach gut tun oder ohne große Erklärung schlicht und einfach eine 
Sonntagsfreude sind :)

Idee von Maria von Kreativberg


Diese Woche habe ich etwas Bingo gespielt;) Ein ganz lustiges "Glücksspiel", das momentan bei Barbara von 60°Nord läuft.....

Es ist ein Handarbeitsbingo, das wie es das Spiel möchte, 5 Aufgaben erfüllt haben will, damit man dann laut "Bingo" schreien kann;)


Teetrinken beim Handarbeiten, check;)!


Ich laufe mich mal mit einem Bommel warm, den ich für was Grösseres brauche...
Und der hatte es auch in sich, bis ich da fertig gefädelt hatte....









Lustigerweise scheint die Farbe hier ganz verschieden, oben wäre es die richtige....


Soweit so gut, nun noch die andere Aufgabe von dieser Woche, da werden wohl sich einige etwas dazu denken.....


Tja, da ich in einem Chlauskomitee bin und unter anderen für die Deko zuständig...und weil nun überall schon schöne Zapfen rumliegen....


Musste der alte  Goldspray her...


Nicht viel, nur gerade so, dass es etwas schimmert;)


An Weihnachten denken, check;)!


Also nach Bingo sieht das noch gar nicht aus, aber es macht ganz viel Spass und wie das genau funktioniert, das könnt Ihr bei Barbara nachsehen;)

Es gibt am Schluss auch was zu gewinnen;)

Meine Sonntagsfreude: Gemeinsame Spiele, und sind wir auch noch so weit auseinander entfernt, machen Spass!!

Also, wie wär's?

Euch allen einen schönen Sonntag!!

Herzlich, Rita


Und hier alle anderen wunderbaren Sonntagsfreuden!!
Wie schön, seid Ihr alle da!

   
   


Mittwoch, 21. September 2016

Salat à la Meerjungfrau




Besuche in Brockenhäusern halten immer eine Überraschung bereit.
Da ich ein Katzenmensch bin, zog mich dieses Buch förmlich an;)


Das Buch ist aus dem Jahre 1967 und handelt ausschliesslich von Katzennahrung und Rezepten. Die der Mensch natürlich frisch  mit wenigen Zutaten zubereitet . 
Lustige kleine Bleistiftzeichnungen lockern das Ganze immer wieder auf.


Ich wollte das mal ausprobieren und wählte das Menu 
"Salat à la Meerjungfrau"

1 hartgekochtes Ei, fein geschnitten
2 EL Quark
Sardellenfilets

Alles gut mischen,  wenig Reibkäse drüber, fertig.


Ob sie's essen würde?


Zuerst etwas geschnuppert, aber dann!!

Geschleckt, geschmatzt und geschlungen, es war eine Freude das Busi mit solchem Appetit essen zu sehen!!


Nach dem halben Teller war sie sichtbar satt, putzte sich ausgiebig und begab sich auf ihr grosses Liegekissen. Zufrieden schlief sie dann 4 Stunden lang ohne sich gross zu bewegen.


Den Rest hat sie etwas später dann auch noch verputzt.
Ich muss sagen, das hat mich schon erstaunt und gefreut!

Mein Meerjungfrauensalat habe ich übrigens auch gekostet und fand den gar nicht mal so schlecht;)

Was sonst in gekauftem Katzenfutter drin ist und wie es riecht, da bin ich manchmal schon nicht sicher, ob das wirklich schmeckt und gesund ist. 

Über die heutige gesunde Katzenernährung kenne ich mich ehrlicherweise nicht so gut aus, 
da könnte ich Interesse halber mal nachgehen. 

Der heutige Versuch hat mir gezeigt, es würde auch einfacher und gesünder gehen und für einen Katzenfutternotfall sicher machbar.

Na? Wer will's auch mal versuchen?

Ich hab hier natürlich noch ganz viele andere Rezepte, wer gerne noch was anderes sehen möchte, einfach melden.


Allen einen ganz schönen Tag;)

Herzlich, Rita





Sonntag, 18. September 2016

Sonntagsfreude



Am Sonntag einen Blick auf die vergangene Woche richten: Bild(er), Worte, Gedanken... die ein Lächeln ins Gesicht zaubern, einfach gut tun oder ohne große Erklärung schlicht und einfach eine 
Sonntagsfreude sind :)

Idee von Maria von Kreativberg


Diese Woche habe ich geerntet, zwar nicht viel aber daraus jeweils was gemacht;)


Die Sonnenblumen liessen ihre grossen Köpfe hängen und so habe ich sie radikal abgeschnitten und als Deko beim Haus auf den Simms gelegt. Sieht toll aus.
Nur, naja, die Vögel haben's nun auch gesehen....



Die Zwetschgen waren reif, dieses Mal waren es recht viele, etwas habe ich als Kuchen verwertet, die anderen schön halbiert und eingefroren, für die kalten Tage.



Die Äpfelchen habe ich geschenkt bekommen und gleich einen einfachen Kuchen gebacken.
Ich mag Einfaches;)

Unten und oben einen ganz dünn ausgewalkten Mürbeteig, in der Mitte die geschälten und fein geschnittenen Äpfelscheibchen, zum Schluss oben  Butterflöckchen und etwas Zucker darüber, in den Ofen, etwa 180°C, bis es goldbraun ist. Köstlich, besonders wenn es noch lauwarm ist;)


   Eine schöne Woche mit vielen Geschenken aus dem Garten und Umgebung.

Der Herbst zeigt sich momentan mit frischeren Temperaturen, aber die schönen Herbsttage, die kommen erst!!
Ich freue mich, auf meine liebste Jahreszeit!

Meine Sonntagsfreude: Zu ernten, vertwerten und dann geniessen.

Herzlich, Rita


Und hier alle tollen Sonntagsfreuden!

Seid herzlich Willkommen!

    An InLinkz Link-up
   






Freitag, 16. September 2016

Friday Flowerday



Auf einem Spaziergang musste ich die  rosa Wegwarte und ( wie ich mit Schrecken feststellte!!!!) das  gelbe und giftige Jakobskreuzkraut! sowie einige Zweige dieses schönen Efeus mit nach Hause. 

Das Jakobskreuzkraut kann gepflückt werden, aber alles andere wie z.B. trocknen und zu Tee verarbeiten ist streng verboten! Schwerste Leberschäden und sogar Leberkrebs können daraus entstehen! 


Das lockere  Zusammenbinden ging recht gut und die Mini-Birne musste auf dem Nachhauseweg auch noch mit. So winzig. Fand ich total interessant.




Der Strauss wird dieses Mal in die Mülltonne und nicht in das Grüngut oder auf dem Komposthaufen wandern, damit das Jakobskreuzkraut keine Samen im Kompost verteilen kann. Man weiss ja nie.
Und wieder was gelernt;)


Herzlich, Rita


Weitere wunderschöne Blumengebinde seht Ihr bei Holunderblütchen.

Montag, 12. September 2016

Neue Wege

 Schon länger darauf gewartet und nun Realität: die App Blog Touch Pro😃. Via IPhone auf Dein Blog zugreifen, einen Post schreiben, ohne am PC zu sitzen, finde ich nicht schlecht! Es gibt ein App für Blogspot oder Wordpress oder beides zusammen, kostenpflichtig (ungefähr eine Tasse Kaffee auswärts). Die Handhabung ist mit etwas Rumprobieren recht simpel. 

Na dann auf mehr Posts! 

Herzlich Rita

LinkWithin

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...